SDGs – die 17 Nachhaltigkeitsziele der UN

Mit den 17 Nachhaltigkeitszielen sind die  “Ziele für nachhaltige Entwicklung” (engl: Sustainable Development Goals, kurz SDGs) gemeint. Sie wurden von den Vereinten Nationen (UN) im Jahr 2015 als universeller Aufruf zur Beendigung von Armut, zum Schutz des Planeten und zur Sicherung des Wohlstands für alle Menschen festgelegt.

Die SDGs sind Teil der Agenda 2030, die darauf abzielt, bis zum Jahr 2030 eine nachhaltige Entwicklung weltweit zu fördern, um die Zukunft heutiger und zukünftiger Generationen  sicherzustellen und “Enkeltauglich” zu machen. Es geht dabei um die „Transformation unserer Welt“; damit wird ein grundlegender Wandel in Wirtschaft und Gesellschaft hin zu einer nachhaltigen Welt angestrebt.

Mehr zu den Zielen hier:


Ein H5P-Spiel dazu:


17 Ziele kurz erklärt:

  1. Keine Armut: Die Beseitigung von Armut in all ihren Formen und überall.
  2. Kein Hunger: Sicherstellung von Ernährungssicherheit, Ernährung und Förderung einer nachhaltigen Landwirtschaft.
  3. Gesundheit und Wohlergehen: Gewährleistung eines gesunden Lebens für alle Menschen und die Förderung ihres Wohlergehens zu jedem Lebensalter.
  4. Hochwertige Bildung: Gewährleistung inklusiver und hochwertiger Bildung für alle und Förderung lebenslangen Lernens.
  5. Geschlechtergleichstellung: Erreichung der Geschlechtergleichstellung und Stärkung aller Frauen und Mädchen.
  6. Sauberes Wasser und Sanitäreinrichtungen: Gewährleistung der Verfügbarkeit und nachhaltigen Bewirtschaftung von Wasser und Sanitäreinrichtungen für alle.
  7. Bezahlbare und saubere Energie: Gewährleistung des Zugangs zu bezahlbarer, verlässlicher, nachhaltiger und moderner Energie für alle.
  8. Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum: Förderung von dauerhaftem, inklusivem und nachhaltigem Wirtschaftswachstum, vollständige und produktive Beschäftigung und menschenwürdige Arbeit für alle.
  9. Industrie, Innovation und Infrastruktur: Aufbau widerstandsfähiger Infrastrukturen, Förderung von inklusivem und nachhaltigem Industriesektor und Innovation.
  10. Weniger Ungleichheiten: Reduzierung von Ungleichheiten innerhalb und zwischen Ländern.
  11. Nachhaltige Städte und Gemeinden: Gestaltung inklusiver, sicherer, widerstandsfähiger und nachhaltiger Städte und Siedlungen.
  12. Nachhaltige/r Konsum und Produktion: Sicherstellung nachhaltiger Konsum- und Produktionsmuster.
  13. Maßnahmen zum Klimaschutz: Sofortige Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels und seiner Auswirkungen.
  14. Leben unter Wasser: Schutz der Ozeane, Meere und marinen Ressourcen für eine nachhaltige Entwicklung.
  15. Leben an Land: Schutz, Wiederherstellung und nachhaltige Nutzung von Ökosystemen, Bewirtschaftung von Wäldern, Bekämpfung von Wüstenbildung, und Eindämmung des Verlusts der biologischen Vielfalt.
  16. Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen: Förderung friedlicher und inklusiver Gesellschaften für eine nachhaltige Entwicklung, Zugang zur Justiz für alle und Aufbau effektiver, rechenschaftspflichtiger und inklusiver Institutionen auf allen Ebenen.
  17. Partnerschaften zur Erreichung der Ziele: Stärkung der Mittel zur Umsetzung und Wiederbelebung des globalen Engagements für eine nachhaltige Entwicklung.

Diese Ziele sind miteinander verbunden und bauen aufeinander auf, um eine umfassende und nachhaltige Transformation unserer Welt zu erreichen.

Aber es ist auch so, dass sie sich die Ziele häufig gegenseitig aushebeln oder widersprechen. Im Rahmen wird von Zielkonflikten gesprochen, und auch vom Dilemmata der Nachhaltigkeit.

7 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] zu sozialer, ökologischer, und/oder wirtschaftlicher Nachhaltigkeit beziehungsweise zu einem der 17 SDGs der UN geben. Viele Beispiele findet ihr bereits auf der […]

  2. […] zu sozialer, ökologischer, und/oder wirtschaftlicher Nachhaltigkeit beziehungsweise zu einem der 17 SDGs der UN geben. Viele Beispiele findet ihr bereits auf der […]

  3. […] zu sozialer, ökologischer, und/oder wirtschaftlicher Nachhaltigkeit beziehungsweise zu einem der 17 SDGs der UN geben. Viele Beispiele findet ihr bereits auf der […]

  4. […] zu sozialer, ökologischer, und/oder wirtschaftlicher Nachhaltigkeit beziehungsweise zu einem der 17 SDGs der UN geben. Viele Beispiele findet ihr bereits auf der […]

  5. […] zu sozialer, ökologischer, und/oder wirtschaftlicher Nachhaltigkeit beziehungsweise zu einem der 17 SDGs der UN geben. Viele Beispiele findet ihr bereits auf der […]

  6. […] Angefangen bei der Ideenfindung für ein Thema (z.B. über ein digitales Mindmap zu ausgewählten 17 SDGs), […]

  7. […] (MSB) „Leave no one behind“ ist das zentrale Leitprinzip der Agenda 2030 der UN mit 193 Staaten. Diese Agenda ist sowas wie ein “Fahrplan”, zur nachhaltigen Entwicklung der Welt und enthält 17 Nachhaltigkeitsziele – siehe Glossar. […]

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert